Neues Rezept für ein leckers Bärlauchbrot

Gemüsepflanzen - ein paar Tipps

Langsam können die ersten vorgezogenen Gemüsepflanzen wie Paprika, Salat oder Tomaten nach draußen gepflanzt werden. Um den kleinen Pflänzchen den Übergang zu erleichtern, stellt ihr die Pflanzen zum Abhärten tagsüber an einen halbschattigen Ort. Abends müssen die Pflanzen dann wieder rein geholt werden.

Junge Paprika-Pflänzchen sollten an einen dünnen Pflanzstab befestigt werden, um ein mögliches Abknicken zu vermeiden.

Auch Tomatenpflanzen müssen nach einiger Zeit an einen Pflanzstab angebunden werden. Außerdem müssen die Triebe in der Blattachsel einiger Tomaten-Sorten entfernt werden (=Ausgeizen). Um eine ertragreiche Ernte zu erzielen, muss dieser Vorgang bis zur Ernte regelmäßig durchgeführt werden.